Mietbedingungen & AGB

Allgemein

Die Buchung ist für beide Seiten verbindlich, wenn Familie Cornils ("Vermittler/Verwalter") sie schriftlich per Email oder Post bestätigt oder der Vermittler/Verwalter ein vom Mieter unterschriebener Mietvertrag vorliegt. Bei Abschluss des Mietvertrages wird eine Anzahlung fällig, deren Höhe sich aus der vom Vermittler/Verwalter zugesandten Buchungsbestätigung ergibt. Die Bezahlung der Anzahlung und des Restbetrages entnehmen Sie bitte Ihrer Buchungsbestätigung. Durch Abschluss des Mietvertrages bestätigt der Mieter, dass er am Tage des Vertragsabschlusses volljährig und mündig war.

Bei Buchung über ein Buchungsportal gelten entsprechend die Buchungsbedingungen des Portals.

Der Vermittler/Verwalter handelt im eigenen bzw. im Namen und im Auftrag des Eigentümers der gebuchten Ferienunterkunft.

Die Ferienunterkünfte dürfen nur mit der im Mietvertrag angegebenen Personen- und Haustierzahl bezogen werden. Weitere Personen sind nur nach Absprache und schriftlicher Bestätigung möglich. Bei nicht angemeldeter Überschreitung (z. B. Besuch über Nacht) behält sich der Vermittler/Verwalter eine fristlose Kündigung vor. Geringfügige Änderungen der Unterkünfte bzgl. Größe, Ausstattung und Beschaffenheit behält sich der Vermittler/Verwalter vor.

Das Mietobjekt ist pfleglich zu behandeln. Der Mieter ist verpflichtet alle Schäden, die durch Ihn, Mitreisende oder Haustiere entstanden sind umgehend an den Vermittler/Verwalter zu melden und dem Vermieter zu ersetzen. Werden Schäden beim Beziehen der Ferienunterkunft festgestellt, sind diese an den Vermittler/Verwalter zu melden.

Die Ferienunterkunft kann am Anreisetag ab 16 Uhr bezogen werden und steht Ihnen am Abreisetag bis 10 Uhr zur Verfügung. Eine spätere An- oder Abreise bedarf der mündlichen Absprache. Die Regelung der Schlüsselübergabe und die Anfahrtsbeschreibung entnehmen Sie bitte Ihrer Buchungsbestätigung.

Die Ferienunterkunft ist am Abreisetag "besenrein" zu übergeben. Sämtliches Geschirr ist in einem tadellos gesäuberten Zustand und in die Schränke geräumt zu hinterlassen. Stehen gelassenes Geschirr oder Geschirr in der Geschirrspülmaschine gehören nicht zum Umfang der Endreinigung. Mülleimer sind in die dafür vorgesehenen Mülltonnen zu entleeren. Glasflaschen sind in den öffentlichen Glascontainern zu entsorgen. Nicht angemeldete Schäden, die sich bei der Endreinigung offenbaren, werden in Rechnung gestellt. Zusätzliche Reinigungsarbeiten, die über eine sonst übliche Endreinigung hinausgehen, werden vom Vermittler/Verwalter zum jeweils geltenden Stundensatz in Rechnung gestellt. Eltern haften für Ihre Kinder. Liegen gelassene Gegenstände werden auf Wunsch kostenpflichtig (Erstattung von Porto und Verpackung) an die Heimatanschrift geschickt.

Stornierung oder Rücktritt

Der Mieter kann vor Beginn der Mietzeit durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vermittler/Verwalter vom Mietvertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung beim Vermittler/Verwalter. Tritt der Mieter vom Mietvertrag zurück, so hat er pauschalen Ersatz für die beim Vermieter bereits entstandenen Aufwendungen und den entgangenen Gewinn in der nachfolgenden Höhe zu leisten:

- Rücktritt bis 49 Tage vor Mietbeginn: 40 % des Mietpreises

- Rücktritt bis 35 Tage vor Mietbeginn: 60 % des Mietpreises

- Rücktritt bis 21 Tage vor Mietbeginn: 80 % des Mietpreises

- Rücktritt bis 14 Tage vor Mietbeginn: 90 % des Mietpreises

- Rücktritt später als zwei Wochen vor Mietbeginn: 100 % des Mietpreises (gleichwohl ist der Vermittler/Verwalter bemüht, das Mietobjekt anderweitig zu vermieten). 

Bricht der Mieter den Aufenthalt vorzeitig ab, bleibt er zur Zahlung des vollen Mietpreises verpflichtet. Der Vermittler/Verwalter empfiehlt den Abschluß einer Reiserücktrittsversicherung.   Dem Mieter bleibt der Nachweis, dass beim Vermittler/Verwalter/Vermieter ein geringerer Schaden entstanden ist. Der Mieter kann bei Rücktritt vom Vertrag einen Ersatzmieter benennen, der bereit ist, an seiner Stelle in das bestehende Vertragsverhältnis einzutreten. Der Vermieter kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser wirtschaftlich oder persönlich unzuverlässig erscheint. Tritt ein Dritter in den Mietvertrag ein so haften er und der bisherige Mieter dem Vermieter als Gesamtschuldner für den Mietpreis und die durch den Eintritt des Dritten entstandenen Mehrkosten. 

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Der Mieter ist verpflichtet auch dann den vollen Mietpreis zu entrichten, wenn er der Meinung ist, dass die Ferienunterkunft trotz Beschreibung auf der Homepage nicht seinen Vorstellungen entspricht. Schadensersatzansprüche gegen den Vermittler/Verwalter sind ausgeschlossen. Der Vermittler/Vermieter haftet nicht für höhere Gewalt und für in der Ferienunterkunft abhanden gekommenes Eigentum des Mieters. Für abgestellte Fahrzeuge aller Art auf den hauseigenen PKW-Stellplätzen oder Garagen wird bei Diebstahl oder Beschädigungen keine Haftung übernommen.

Sonstige Informationen

Die Mietpreise sind immer Wochenpreise und beinhalten die Endreinigung, Nebenkosten und die geltende Mehrwertsteuer. Bei Buchungen von unter 7 Nächten behalten wir uns einen Kurzzuschlag vor. Falls Handtücher und Bettwäsche nicht im Mietpreis enthalten sind können Sie diese dazu buchen. Preise entnehmen Sie bitte auf unserer Homepage.

Internetbenutzung: Die Bereitstellung eines Internetzuganges ist eine freiwillige Zusatzleistung der jeweiligen Vermieter und ist nicht Gegenstand des Mietvertrages. Ist der Internetzugang aus technischen oder sonstigen Gründen nicht verfügbar, stellt dies keine Mietminderung dar. Die Nutzung des Internets ist zum Surfen im Internet oder zum Abfragen und bearbeiten von Emails vorgesehen. Es dürfen keine rechtswidrigen Internetseiten oder Downloads vorgenommen werden. Eltern haften für Ihre Kinder!

 

Gerichtsstand ist das Amtsgericht Husum, Irrtum und Änderungen vorbehalten 01.03.2019